»Gedichte über die Prozesse, durch die wir werden, was wir sollen.«

– Frederik Thiele

FREDERIK THIELE

WIE WIR WERDEN

TYPOSKRIPT


Frederik Thiele schreibt Gedichte über die Konsequenzen des Handelns ohne Herzensgüte, mal in verzweifeltem Wimmern, mal in rebellischen Schreien oder betrunkenem Stottern. Die analog auf Schreibmaschine verfassten Texte fokussieren die Offenlegung von emotionalen Prozessen und den Umgang mit psychischen Krankheiten und Traumata. Sie legen ihre Priorität auf die oft vergessene Tugend der Zartheit und die Feinzeichnung des Groben.

80 Seiten, Klappenbroschur
10,00 Euro

FREDERIK THIELE

Frederik Thiele, 1997 in Bremen geboren, verbrachte seine Jugend größtenteils in Italien oder Portugal und seine Adoleszenz im Kampf gegen schwere psychische Krankheiten. Die meiste Zeit seines Lebens wollte er Koch werden und hat sich deshalb – nach abgebrochenem Schreibstudium – so lange durch diverse Gastronomien geschlagen, bis ihn sein Weg zurück zum Schreiben führte. Derzeit steht er kurz vorm Abschluss seines Germanistikstudiums in Leipzig und schreibt an seinem ersten Roman.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen