Crush

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Lieferzeit 2 - 4 Werktage

Erzählung von Amelie Befeldt


Auslieferung ab Sonntag, 3.4.2022
48 Seiten, Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-949048-24-1

»Befeldt überzeugt mit dem Ausschnitt aus dem Leben einer jungen, entmutigten Frau und dem gekonnten, fließenden Stil ihrer Sprache. In knappen 48 Seiten zeigt sie, wie wir uns vor den großen Problemen unserer Zeit drücken und stattdessen in selbst kreierten Alltagsproblemen versinken.«

– Janina Schumann, Litlog

AMELIE BEFELDT
CRUSH

ERZÄHLUNG

Meist ist Bente nur unbeteiligte Beobachterin. Klimakrise, Gewalt, Pandemie – sie denkt, es wäre ihr Job, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen. Doch der emotionale Zugang fehlt. Um wieder irgendwas zu fühlen, beschließt Bente, sich im Sommer des Abstands zu verlieben.

Amelie Befeldt schreibt in Crush über eine erwachsene Frau, die sich – halb aus Langeweile, halb aus Neugier – in eine alles einnehmende Gefühlswelt begibt und selbst überrascht ist, wie gut ihr das gelingt. Befeldt beweist dabei erzählerisches Können und beeindruckt durch genaue Beobachtungen sowie mit ihrem lakonischen, ausgefeilten Stil. 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

AMELIE BEFELDT

Amelie Befeldt, geboren 1990, ist Autorin, Editorin und Regisseurin für Dokumentarfilm. Nach einem Fotografie- und Medienkunststudium arbeitet sie freiberuflich in Leipzig. Der 2020 fertiggestellte Dokumentarfilm Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist ihr Kurzfilmdebüt und feierte im April 2021 seine internationale Premiere auf den Hot Docs in Toronto. Neben ihrer Tätigkeit als Filmemacherin schreibt sie Erzählungen und Kurzgeschichten. Mit ihrer Erzählung Crush legt sie im Re:sonar Verlag ihre erste eigenständige Publikation vor. Foto: Charlotte Hennrich