In Arbeit

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Lieferzeit 2 - 5 Werktage

Erzählungen einer ungelernten Pflegekraft von Linda Herrmann

Erscheint am 31.03.2024

ACHTUNG – Das Buch wird erst am 31.03.2024 an Dich verschickt. Da wir Deine Bestellung aber bereits bearbeiten und vorbereiten, erhältst Du schon vorab eine Versandbenachrichtigung per Mail.

112 Seiten, Broschur mit Fadenheftung, ISBN 978-3-949048-37-1

»Alle Erzählungen ergaben sich aus der Begegnung mit Menschen und der Zeit, die ich mit ihnen verbracht habe. Bei der Pflegearbeit begegnen sich mindestens zwei Parteien, eine davon bin immer ich. In diesem Buch teile ich nun meine Seite der Begegnungen mit, denn diese Seite ist meine Geschichte.« 

– Linda Herrmann

LINDA HERRMANN
IN ARBEIT

ERZÄHLUNGEN EINER UNGELERNTEN PFLEGEKRAFT

Linda Herrmanns In Arbeit handelt in vierzehn Erzählungen von der ambulanten Kranken- und Altenpflege im Westen Berlins. Die hier versammelten Texte öffnen die Türen zu den Wohnräumen physisch oder psychisch erkrankter Menschen, die literarisch verfremdet wurden, ihre Vorbilder aber in der Wirklichkeit haben und aus dem Erfahrungsschatz der Autorin hervorgehen. Das Buch ermöglicht auf diesem Wege sehr persönliche Einblicke in eine anspruchsvolle Arbeit, die viel zu oft im Verborgenen bleibt. Sichtbar werden bedrückende Schicksale, zwischenmenschliche Herausforderungen und strukturelle Missstände. Was Linda Herrmanns Schreiben auszeichnet, ist eine sensible Beobachtungsgabe ohne erhobenen Zeigefinger und das aufrichtige Interesse am Menschen, seinem Leiden, seiner Würde. 

LINDA HERRMANN

Linda Herrmann wurde 1996 in Aschaffenburg geboren und wuchs dort auf, bis sie 2015 für ihr Modedesignstudium nach Berlin zog. Seit 2020 studiert sie dort Bildende Kunst auf Lehramt an der Universität der Künste und arbeitet neben dem Studium in der ambulanten Alten- und Krankenpflege. Erfahrungen aus dieser Tätigkeit und ihre Affinität zum Textilen fließen immer wieder in ihre künstlerischen Werke ein, die 2023 in verschiedenen Gruppenausstellungen gezeigt wurden. Mit In Arbeit legt sie ihre erste eigenständige literarische Publikation vor. Foto: Philipp Schwinning

EBENFALLS INTERESSANT:

Kicaj/Roth (Hg.) | »Und so blieb man eben für immer«
Gastarbeiter:innen und ihre Kinder

Created with Sketch.

In »Und so blieb man eben für immer« finden sich literarische Prosa-Beiträge, Essays, Gedichte, Erlebnisberichte und Fotografien, die sich mit sogenannten Gastarbeiter:innen und ihren Kindern aus unterschiedlichen Blickrichtungen befassen.

Darja Keller | Sihl City
Erzählungen

Created with Sketch.

Vor der Kulisse Zürichs kreist Darja Keller in Sihl City um die Bedeutung der Imagination und der Fantasie für das eigene Begehren. Hätten ihre Texte ein Credo, so wäre es vielleicht: »Stell dir vor.«

Fredi Thiele | daseyn
Novelle

Created with Sketch.

Fredi Thiele legt mit daseyn eine Novelle von außerordentlicher poetischer Kraft vor. Sie erzählt von dem Verhältnis zwischen zwei jungen Queers, von ihrer Anziehung, von Sex und der Angst, eine unerhörte Frage zu stellen.