Sprachkörper

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Lieferzeit 2 - 5 Werktage

Gedichte und Miniaturen von Franziska König


Erschienen am 9.10.2022
52 Seiten, Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-949048-28-9

„Schreiben bedeutet für mich auch, Widersprüche freizulegen: das Nebeneinander von Zärtlichkeit und Selbstzerstörung, Klarheit und Überforderung. Ich habe festgestellt, wie schonungslos eine solche Verletzlichkeit sein kann.“ 

— Franziska König

FRANZISKA KÖNIG
SPRACHKÖRPER

GEDICHTE UND MINIATUREN

Franziska Königs Debüt Sprachkörper beweist feinste Nerven. Mit seismographischer Sensibilität verzeichnet sie in ihren Gedichten und Miniaturen Erschütterungen sowie Momente der Stille gleichermaßen. Im Fokus steht dabei die Beobachtung des eigenen Körpers in seiner sozialen, urbanen und digitalen Umgebung. In krisenhaften Momenten – egal ob zwischenmenschliche Schwierigkeiten oder ein gestörtes Essverhalten betreffend – machen Königs Texte eines immer wieder deutlich: Hoffnung kann in der Schönheit der Sprache liegen.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

FRANZISKA KÖNIG

Franziska König, geboren 1999, studiert seit 2018 Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Sie veröffentlichte in diversen Literaturzeitschriften und Anthologien. Neben dem Schreiben beschäftigt sie sich mit Fotografie und ist Preisträgerin des Deutschen Jugendfotopreises 2022. Mit Sprachkörper erscheint im Re:sonar Verlag ihre erste eigenständige Publikation. Foto: Bastian Schramm

LESUNGEN

8.10.2022 – Franziska König: Lesung und Buchpräsentation von Sprachkörper.
Moderation: Julia Thomas. 20 Uhr, Eintritt: 3€, Ort: Keller Drei, Weidendamm 28, Hannover

EBENFALLS INTERESSANT:

Darja Keller | Sihl City
Erzählungen

Created with Sketch.

Vor der Kulisse Zürichs kreist Darja Keller in Sihl City um die Bedeutung der Imagination und der Fantasie für das eigene Begehren. Hätten ihre Texte ein Credo, so wäre es vielleicht: »Stell dir vor.« 

Hoài Niệm Nguyễn | Mít fünf traf ich meinen Bruder

Created with Sketch.

»Fast jede:r in der Familie war schon einmal auf einem Boot«, stellt Nguyễn in ihrem Buch fest, das sich als eine literarische Suchbewegung zwischen den Traumata der Familie und den eigenen Erinnerungen bezeichnen lässt. In Mit fünf traf ich meinen Bruder sammelt sie Fragmente über Flucht, Rassismuserfahrungen und die Erschließung der eigenen viet-deutschen Migrationsbiografie. 

Fatbardh Kqiku | zwischen den rissen
Gedichte

Created with Sketch.

Fatbardh Kqiku schreibt Gedichte entlang zwischenmenschlicher und innerer Bruchkanten: Mit kristallener Klarheit spricht das Ich über den plötzlichen Verlust des Vaters und dessen Folgen auf das Ausleben der eigenen Identität.